Android Nougat: Was wir bis jetzt wissen

Heiko Bauer 5. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Noch hat Google die offizielle Homepage zur neuen Version des hauseigenen Betriebssystems nicht veröffentlicht, doch es ist nur noch eine Frage der Zeit. Viele Features sind bereits bekannt.

Auch interessant: Unglaublich: Wir nutzen das Smartphone fast 100 Mal pro Tag. Wie viele Display-BerĂŒhrungen sind das tĂ€glich?

Bild: Android Community

Bild: Android Community

Multi-Window-Support

Mehrere Fenster parallel anzeigen: Manche Hersteller hatten das Feature auch zuvor exklusiv auf bestimmten GerĂ€ten, aber jetzt steht es allen zur VerfĂŒgung.

Neues Einstellungs-MenĂŒ

Wirklich praktisch ist, dass nun Angaben wir Arbeitsspeichernutzung, Bluetooth-Status oder Datenverbrauch abzulesen sind, ohne das jeweilige UntermenĂŒ zu öffnen.

Datensparfunktion

In Android Nougat kannst du genau festlegen, welche Apps auf das Internet zugreifen und dein Datenvolumen verbrennen dĂŒrfen.

Neue Benachrichtigungsleiste

Sie sieht besser aus und bietet mehr. So werden etwa Ă€hnliche Benachrichtigungen zusammengefasst, außerdem kannst du auf Nachrichten direkt aus der Leiste heraus antworten.

Neuer Tiefschlafmodus

Der Doze-Mode ist seit Android 6.0 integriert und verringert die Akkulaufzeit im Standby. In Nougat ist er nun noch effektiver.

Auto-Update

Eins der grĂ¶ĂŸten Probleme bei Android war bislang die schleppende Versorgung mit Updates und Sicherheitspatches. Nougat holt sie sich nun von selbst, damit bist du stets auf dem neuesten Stand.

Quelle: Android Community

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen