Apple: Patent zeigt Kombination aus iPhone und MacBook

27. März 2017 Kommentare deaktiviert für Apple: Patent zeigt Kombination aus iPhone und MacBook Kommentar(e)

Apple überrascht mit einem interessanten Patent: Zu sehen ist eine Art Laptop, allerdings mit einer Auslassung für ein iPhone. Auch ein iPad als Displayersatz ist offenbar denkbar. 

Auch interessant: Samsung Galaxy S8: Alle Infos vor dem Release im Überblick

capture27

Ganz neu ist die Idee allerdings nicht: Schon HP hat beispielsweise mit dem Elite x3 ein Smartphone auf dem Markt, das sich mittels Windows Continuum und dem passenden Zubehör in ein Notebook verwandeln lässt. Das iPhone würde demnach die Rechenpower einbringen, das heruntergebrochene „MacBook“ würde gewissermaßen als erweitertes Display fungieren.

appleipad

Das iPhone wird einfach vorne anstatt des Touchpads in das Gehäuse gesteckt. „Electronic accessory device“ nennt Apple das Patent, recht viel mehr Infos dazu gibt es allerdings noch nicht. Allerdings ist noch ein zweites Bild aufgetaucht, das mehr oder weniger ein Keyboard zeigt, wobei sich in den oberen Teil ein iPad integrieren lassen soll.

Quelle: Apple Insider [via TheSun]

 

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen