Meet Me Halfway (Beta)

Tam Hanna 9. März 2014 0 Kommentar(e)
Meet Me Halfway (Beta) Androidmag.de 5 5 Sterne

Wenn man Freunde oder Kollegen treffen möchte, so sollte man der Fairness halber einen Treffpunkt in der Mitte wählen. Diese App hat sich auf diese Aufgabe spezialisiert. (kostenlos)

meetmehalfway_main

Der erste Schritt zur fairen Ortsfindung besteht darin, „Meet Me Halfway“ (was übersetzt soviel heißt wie „Treffen wir uns in der Mitte!“) mit den Adressen von dir und deiner gewünschten Zielperson zu versorgen. Im nächsten Schritt verbindet sich die App mit Google Maps und lädt Informationen über die kürzestmögliche Route zwischen euch beiden herunter.

Leider ist es hier im Moment noch nicht möglich, auf öffentliche Verkehrsmittel zu setzen. Die berechnete Route ist immer für Automobile vorgesehen.

Zielwahl für Profis

Die App blendet mögliche Treffpunkte in Form von Kartenmarkern ein. Ein orange hervorgehobener Pin zeigt dir den geographischen Mittelpunkt, der für dich und für deinen Kollegen gleichermaßen weit entfernt ist.

Umliegende Reißzwecken verraten dir interessante Elemente in der näheren Umgebung. Auf diese Art und Weise findest du Clubs, Sehenswürdigkeiten und andere Plätze, die als Treffpunkt geradezu ideal geeignet sind.

Die Menge der angebotenen Daten ist davon abhängig, wie viel Google über den jeweiligen Ort weiß. Wenn Google Maps in der Gegend keine Öffnungszeiten oder anderen Daten anzeigt, so fallen die vom Programm gelieferten Resultate eher dürftig aus.

Der erste Schritt zur fairen Ortsfindung besteht darin, „Meet Me Halfway“ (was übersetzt soviel heißt wie „Treffen wir uns in der Mitte!“) mit den Adressen von dir und deiner gewünschten Zielperson zu versorgen.

Der erste Schritt zur fairen Ortsfindung besteht darin, „Meet Me Halfway“ (was übersetzt soviel heißt wie „Treffen wir uns in der Mitte!“) mit den Adressen von dir und deiner gewünschten Zielperson zu versorgen.

Beta sehr stabil

„Meet me Halfway“ befindet sich im Moment noch in der Betaphase. Der Entwickler verspricht in der Beschreibung, bald eine Vielzahl neuer Funktionen nachzureichen. Bis dahin bittet er um Fehlerberichte.

Leider können wir diesem Wunsch nicht nachkommen. Während unserer Tests war das Programm hoch stabil und verursachte kein seltsames Verhalten des Telefons. Die Bedienung ist sehr einfach, der Onlinezwang ist aufgrund der Verwendung von Google Maps unumgänglich. Kurz gefasst gibt es aus technischer Sicht keinerlei Anlass zur Kritik.

Die App blendet mögliche Treffpunkte in Form von Kartenmarkern ein. Ein orange hervorgehobener Pin zeigt dir den geographischen Mittelpunkt, der für dich und für deinen Kollegen gleichermaßen weit entfernt ist.

Die App blendet mögliche Treffpunkte in Form von Kartenmarkern ein. Ein orange hervorgehobener Pin zeigt dir den geographischen Mittelpunkt, der für dich und für deinen Kollegen gleichermaßen weit entfernt ist.

Fazit

Obwohl „Meet Me Halfway“ noch in der Betaphase steckt, können wir diese App schon jetzt vollumfänglich empfehlen. Die lästige Suche nach einem geeigneten Treffpunkt in der Mitte entfällt ab sofort ersatzlos. Im Moment ist das kostenlose Programm sogar werbefrei – es spricht also nichts dagegen, die App schnellstens auf dein Telefon zu laden, wenn du häufig auf der Suche nach möglichen Treffpunkten bist.

[pb-app-box pname=’com.jonathannakhla.meetmehalfway‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen