Disa

Tam Hanna 1. März 2015 0 Kommentar(e)
Disa Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Facebook, SMS und Co sorgen dafür, dass Nachrichten über mehrere Medien verteilt sind. Dieses Programm möchte Ordnung in den Kommunikationsdschungel bringen. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

disa_main

Nach dem Start des Programms musst du Disa mit Facebook verbinden. Die App lädt daraufhin erste Konversationen herunter. Wenn du Disa auch als SMS-Applikation verwendest, scheinen Kurznachrichten fortan ebenfalls im Programm auf.

Disa unterscheidet sich von Facebook Messenger und Co insofern, als es eingehende Nachrichten nach Personen unterteilt. SMS und Facebook-Messages vom selben Absender tauchen so in einem gemeinsamen Fenster auf, was Sucharbeit erspart. Vor dem Absenden einer neuen Meldung fragt Disa nach dem gewünschten Übertragungskanal: Dringendes ergeht per SMS, während weniger wichtige Nachrichten per Facebook-Chat ans Ziel gelangen.

Screenshot_2015-02-17-20-51-59

Mit Plug-Ins erweiterbar

Von Haus aus unterstützt das Programm SMS, MMS und Facebook. Wer dem Betatest-Team beitritt, bekommt zusätzliche Plug-Ins angeboten. Diese sammeln die in anderen sozialen Netzwerken befindlichen Nachrichten ein und erweitern so den Umfang der in Disa angezeigten Informationen. Im Moment gibt es diverse Erweiterungen von Drittanbietern: ein Plug-In wagt sich sogar an die Datenbank von WhatsApp heran.

Um Datenverlust nach einem Verlust oder Gerätediebstahl vorzubeugen, bietet die App ein Backup-Feature an. Es überträgt alle am Telefon befindlichen Threads in dein Google Drive-Konto, wo du sie nach Belieben kopieren oder einsehen kannst.

Screenshot_2015-02-17-20-52-11

Fazit

Disa ist trotz des noch frühen Entwicklungsstands beeindruckend. Das Programm fasst die in Facebook und Co auftauchenden Meldungen deiner Freunde und Geschäftspartner an einer Stelle zusammen und sorgt so für viel Übersicht. Ein Must have für alle, die gerne und viel kommunizieren.

[pb-app-box pname=’com.disa‘ name=’Disa Beta‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen