20 geniale Tipps und Tricks für das Samsung Galaxy S4

17. Juni 2013 57 Kommentar(e)

11) Schneller Telefonate starten und SMS versenden

DSCF5798

Per Wisch nach links starten Sie den SMS-Versand, mit einem Wisch nach rechts können Sie den Kontakt anrufen. (Foto: androidmag.de)

Dieses Feature ist bei Samsungs TouchWiz-Oberfläche zwar schon länger an Bord, viele von Ihnen dürften diesen Trick aber noch nicht kennen. In der vorinstallierten Kontakte-App können Sie im Register „Kontakte“ nämlich sehr flott Anrufe starten oder SMS versenden. Das Konzept hierbei ist simpel: Suchen Sie den gewünschten Kontakt und wischen Sie mit Ihrem Zeigefinger nach links, um ohne Umwege in die SMS-App zu wechseln. Wischen Sie hingegen nach rechts, wird sofort ein Anruf gestartet. Und noch ein weiterer, nützlicher Tipp für die App „Telefon“ bzw. den gleichnamigen Reiter in der Kontakte-App: Tippen Sie hier auf der Tastatur wie bei alten Handys die Anfangsbuchstaben eines Kontaktes ein. Beim Kontakt „Andi“ lautet die entsprechenden Tasten in unserem Fall etwa 2-6-3-4. Wenn mehrere Kontakte in Frage kommen, können Sie rechts neben dem angezeigten Kontakt auf den Pfeil nach unten tippen und aus einer Liste von ebenfalls passenden Kontakten wählen.

12) App-Ordner im Dock unterbringen

13) Realistischere Display-Farben einstellen

s45

Das Erstellen von Ordnern klappt natürlich auch beim S4 und diese lassen sich sogar im Dock am unteren Bildschirmrand unterbringen. Dabei müssen Sie aber etwas umständlich vorgehen: Drücken Sie länger auf einen freien Bereich auf dem Homescreen und wählen Sie „Ordner“ aus. Geben Sie einen Namen ein und ziehen Sie dann Apps in den Ordner. Jetzt können Sie den Ordner in das Dock verschieben.
An den satten Farben von Samsungs AMOLED-Displays scheiden sich die Geister: Während die Einen die satten Farben lieben, bemängeln die Anderen diese als unrealistisch und überzeichnet. Abhilfe schafft der Modus „Video“, den Sie über die Systemeinstellungen > „Mein Gerät“ > „Anzeige“ > „Bildschirmmodus“ aktivieren können. Im Vergleich zu den anderen Modi liefert dieser dezentere und somit realistischere Farben. Sehen Sie sich die einzelnen Modi an und urteilen Sie selbst.

14) Die allgemeine Sicherheit beim Galaxy S4 erhöhen

Für diejenigen unter Ihnen, für die das Thema Sicherheit bei Smartphones eine große Rolle spielt, bietet das Galaxy S4 eine ganze Fülle von entsprechenden Einstellungen.

s46

Entsperr-Muster oder Passwort festlegen
Die grundlegendste Absicherung besteht darin, das Gerät mit einem speziellen Entsperr-Mechanismus zu sichern. In den System-Einstellungen finden Sie dazu im Register „Mein Gerät“ unter „Sperrbildschirm“ die Option „Sperrbildschirm“. Hohe Sicherheit bieten etwa eine Entsperrung per Muster oder PIN, wenn Sie das Maximum an Sicherheit wollen, können Sie auch ein eigenes, längeres Passwort definieren.

Fernzugriff einstellen
Weitere Sicherheits-Funktionen finden Sie in den System-Einstellungen im Register „Optionen“ unter dem Menüpunkt „Sicherheit“. Im Bereich „Find my Mobile“ gelangen Sie durch einen Tipp auf „Fernzugriff“ in ein entsprechendes Menü. Voraussetzung hierfür ist ein Samsung-Konto, welches Sie sich kostenlos anlegen können. Ist der Fernzugriff aktiviert, können Sie über die spezielle Webseite www.samsungdive.com auf Ihr Galaxy S4 zugreifen, dieses im Falle eines Diebstahls sperren und die darauf befindlichen Daten löschen.

Das S4 komplett verschlüsseln
Eine weitere, sehr nützliche und sichere Funktion ist die Möglichkeit, das Galaxy S4 und sämtliche darauf befindlichen Daten komplett zu verschlüsseln. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie ebenfalls in den System-Einstellungen im Register „Optionen“ im Menüpunkt „Sicherheit“. Hier können Sie ganz oben wahlweise das Gerät selbst oder die darin befindliche microSD-Karte verschlüsseln. Im Falle der Geräte-Verschlüsselung werden sämtliche Konten, Einstellungen, Apps und auch alle anderen Dateien verschlüsselt und müssen bei jedem Start des Gerätes durch Eingabe eines PINs oder Passwortes entschlüsselt werden. Sie können aber beispielsweise weniger sicherheitsrelevante Daten (wie etwa Multimedia-Dateien) von der Verschlüsselung ausschließen, wodurch der Vorgang je nach belegtem Speicherplatz deutlich flotter vonstattengeht.

Zu den nächsten 6 Galaxy S4-Tipps

Seiten: 1 2 3 4

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen