Google möchte rabattierte Preis und Geschenkgutscheine im Play Store zulassen

8. Dezember 2014 0 Kommentar(e)

Ein lang gehegter Wunsch vieler Anwender könnte nun Wirklichkeit werden: Rabatt-Codes und Gutscheine für den Play Store.

Bislang war es nicht möglich, etwa einem Freund oder Verwandten eine App aus dem Play Store zu schenken. Auch Marketings-Aktionen mit Rabatt-Codes etwa für Poweruser standen noch nicht auf der Tagesordnung. Nun hat Android Police aber Hinweis entdeckt, dass Google die bald ermöglichen könnte.

Die kürzlich aktualisierte Version von Google Play Store (5.1.11) bringt neben den Änderungen betreffend Aussehen (Material Design), auch einige noch versteckte Neuerungen. Diese sind noch nicht freigegeben und sind im Code der Apk-Datei zu finden.

Der neue Play Store erstrahlt nicht nur im Material Design, es gibt auch neue, noch nicht freigegebene Funktionen, wie etwa ein Reward-System.

Der neue Play Store erstrahlt nicht nur im Material Design, es gibt auch neue, noch nicht freigegebene Funktionen, wie etwa ein Reward-System.

Mehrmals ist die Rede von einem „Reward“-System:

<string name=“content_description_selected_voucher_entry“>Selected</string>

<string name=“voucher_available_warning_message“>You have a reward that applies to this item.</string>

<string name=“voucher_section_none_selected“>Choose a reward</string>

<string name=“voucher_section_has_selected“>Choose or remove reward</string>

Und von „discounted prices“:

<string name=“cart_discounted_price“>(%1$s)</string>

<string name=“cart_original_price“>Original %1$s</string>

Auch wenn dies alles zu den heiß ersehnten Features gehört, wissen wir nicht, wann dies ungesetzt wird, wenn überhaupt. Denn nur weil solche Hinweis im Code zu finden sind, heißt dies noch lange nicht, dass dies auch tatsächlich umgesetzt wird.

Quelle: Android Police

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen