Ladenhüter? Absatz der Apple Watch angeblich um 90 Prozent eingebrochen

Redaktion 9. Juli 2015 3 Kommentar(e)

Top oder Flop? An der Apple Watch scheiden sich derzeit die Geister. Angeblich sollen die Verkaufszahlen der Smartwatch nach dem ersten Hype um satte 90 Prozent eingebrochen sein. Das berichtet das Marktforschungsinstitut Slice Intelligence. 

Auch interessant: Vodafone: Flächendeckende Breitband-Versorgung bis 2018

apple-watch-verkaufszahlen

Ob sich Steve Jobs wohl gerade im Grabe umgedreht? Zugegeben, das mag zwar etwas zynisch klingen. Die Apple Watch allerdings, das neueste Gadget des kalifornischen Computerherstellers, scheint aber nicht mal ansatzweise die hohen Erwartungen erfüllen können, die in die smarte Uhr gesetzt wurden.

Laut Slice Intelligence, einem US-amerikanischen Marktforschungsunternehmen, sei der Absatz der Apple Watch mittlerweile massiv eingebrochen – von einem Minus von 90 Prozent ist die Rede. Konnten die Mannen in Cupertino in der ersten Woche noch gut 1,5 Millionen Apple Watches absetzen, so Slice Intelligence, seien es derzeit lediglich 140.000 Exemplare wöchentlich oder 20.000 Stück pro Tag. An einigen Tagen sollen täglich sogar nur 4.000 bis 5.000 Einheiten der Apple Watch den Besitzer wechseln.

Besonders bitter: Die günstige Sport Edition, die in den USA 349 US-Dollar kostet und in unseren Breitengraden ab 399 Euro beginnt, soll den Großteil der Verkäufe ausmachen. Von den mehreren tausend US-Dollar teuren Goldvarianten sollen weniger als 2.000 Exemplare verkauft worden sein.

Fairerweise muss man zum Report von Slice Intelligence allerdings hinzufügen, dass die Analysen des Unternehmens auf einer Datenbank von 2,5 Millionen Kunden-Adressen beruhen. Die Marktforscher bieten Einzelhändlern und Online-Shops eine Schnittstelle an, über die sie Einkaufsbestätigungen sammeln und daraus Verkaufstrends erstellen. Doch Slice Intelligence hat beispielsweise keinen Zugriff auf die Daten von Apples Onlineshop oder den schick eingerichteten Verkaufsgeschäften des Herstellers. Insofern kann die Verkaufsanalyse von Slice Intelligence lediglich ein Teilbild liefern.

Apple äußert sich nicht

Da sich Apple aber selbst noch nicht zu den Verkaufszahlen geäußert hat, kann man allerdings tatsächlich davon ausgehen, dass die Apple Watch zumindest bisher nicht der ganz große Verkaufshit ist und sich eher mittelmäßig bis schlecht an den Mann bringen lässt. Normalerweise verkündet das von Steve Jobs und Steve Wozniak gegründete Unternehmen ja immer mit Stolz geschwelter Brust neue Verkaufsrekorde. Doch wo offenbar nichts ist, kann man auch nichts bekanntgeben.

(via Daily MailTagesschau, Macwelt)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen