The Dash: Smarte Kopfhörer bei Kickstarter erfolgreich

Daniel Kuhn 12. Februar 2014 0 Kommentar(e)

Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht eine neue, spannende Crowdfunding-Kampagne die Runde macht. Heute feiert The Dash, ein smartes kabelloses Headset, bereits nach 3 Tagen das Erreichen des gesteckten Ziels.

the-dash-earbuds

Um heutzutage ein Gadget erfolgreich am Markt platzieren zu können, scheint es vor allem eines sein zu müssen: smart. Ein schnödes Bluetooth-Headset wird daher kaum noch jemanden in Begeisterung versetzen können. Anders sieht es da offenbar mit einem smarten Bluetooth-Headset aus, wie die Crowdfunding-Kampagne von The Dash zeigt.

Bei The Dash handelt es sich um ein komplett kabelloses Headset – soll heißen, die beiden Ohrteile werden nicht mehr durch ein Kabel miteinander verbunden. Aber The Dash hat noch mehr zu bieten, als die drahtlose Verbindung, denn es handelt sich um ein multifunktionales Headset. Dies lässt sich nicht nur via Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone verbinden um Musik zu hören, sondern besitzt auch einen eigenen 4 GB großen Speicher, auf dem Musik geparkt werden kann. Als wäre das noch nicht genug, fungiert The Dash aber auch noch als Fitness-Tracker. Die Ohrstecker besitzen neben einem Bewegungssensor auch ein Thermometer sowie Infrarot-LED und optischen Sensor, mit deren Hilfe The Dash nicht nur die zurückgelegte Distanz, die Geschwindigkeit, die Schrittzahl und die Trittfrequenz, sondern auch die Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung sowie die verbrauchte Energie misst. Diese Daten sammelt die dazugehörige App für Android oder iOS und bereitet diese ansehnlich auf.

inside-the-dash

Die Steuerung der Musikwiedergabe erfolgt wahlweise ebenfalls über die App, oder auf Wunsch über die Ohrstecker selber. Diese besitzen berührungsempfindliche Rückseiten und erkennen verschiedene Gesten. Der rechte Ohrstöpsel dient dabei zur Steuerung der Audiofunktionen, der linke Ohrstöpsel steuert die Tracking-Anwendungen.

Ein eingebautes Knochenschallmikrofon ermöglicht außerdem, mit dem Headset Anrufe zu tätigen. Dank weiteren eingebauten Mikrofonen kann The Dash passiv die Umgebungsgeräusche unterdrücken, was vor allem im Flugzeug oder in der Bahn nützlich sein kann. Da diese Geräuschunterdrückung aber vor allem im Straßenverkehr brandgefährlich sein kann, hat der Nutzer die Wahl, die Umgebungsgeräusche mit einzublenden.

The Dash wird mit drei verschieden großen Adaptern ausgeliefert, die nach Angaben der Entwickler den optimalen Sitz für jedermann gewährleisten sollen. Bleibt zu hoffen, dass dies stimmt, denn ansonsten landet der Ohrstöpsel dank fehlender Sicherheitsleine direkt auf dem Boden.

Das smarte Headset soll im November ausgeliefert werden, sofern alles nach Plan verläuft. Nach nur 3 Tagen wurde das gesteckte Ziel von 260.000 US-Dollar bereits fast um das Doppelte übertroffen, so dass die Produktion auf alle Fälle gesichert ist. Wer Interesse an dem schlauen Kopfhörer hat, kann sich für 199 US-Dollar ein Modell sichern – für EU-Bürger werden allerdings nochmals 38 US-Dollar für Versand und Steuern fällig.

Quelle: Kickstarter (via Android Police)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen