HTC One (2014): Alle bisher bekannten Infos im Gerüchte-Round-Up

Redaktion 14. März 2014 3 Kommentar(e)

Zahlreiche Gerüchte und Leaks sind für das neue Flaggschiff von HTC publik geworden. Da verliert man schon einmal den Überblick. Aus diesem Grund fassen wir in diesem Artikel alle wichtigen Fakten und bekannten Daten zusammen.

htc_one_2014

Zu Beginn des Jahres überwogen die Leaks und Gerüchte zum Galaxy S5 deutlich. Doch Anfang Februar ging es dann los und ein Leak nach dem anderen offenbarte weitere Details zum kommenden Flaggschiff.

OnScreen statt Kapazitiv

Eines der ersten Gerüchte war, dass HTC die kapazitiven Tasten am unteren Bildschirmrand durch virtuelle OnScreen-Buttons (wie etwa bei Nexus-, LG- oder Sony-Smartphones) ersetzen wird. Diese Vermutung wurde durch einen Screenshot-Leak von @evleaks Anfang Februar bekräftigt. Doch nicht nur die neuen Tasten, sondern auch die überarbeitete Oberfläche – alias Sense 6 – inklusive neuem Blinkfeed ist auf dem Foto zu sehen.

Kurz darauf wurde auf dem Twitter-Account von HTCFamily.ru ein Foto gesichtet, welches das gesamte Smartphone von vorne zeigt. Sofort fällt auf, dass das Gerät dem Vorgänger verblüffend ähnlich sieht. Einziger Unterschied: Die kapazitiven Tasten links und rechts vom HTC-Logo sind auf das Display gewandert. Die Leiste blieb allerdings bestehen, was den Eindruck erweckte, dass beim neuen One weniger Display zur Verfügung steht.

htc_one_m8

Zwei Kameralinsen

Nach und nach gab es immer wieder weitere Bilder bis schließlich auch eines von der Rückseite des Geräts durchgesickert ist. Bisher wurde immer gemunkelt, dass beim neuen HTC One (2014) zwei Kamera-Linsen auf der Rückseite verbaut sein werden. Diese Vermutung wurde dann auch bestätigt.

m8_live_both

Vor knapp zwei Wochen gab es den mit Abstand heftigsten Leak: Auf YouTube ist ein Video veröffentlicht worden, welches das neue HTC One (2014) in aller Ausführlichkeit zeigt. Im Clip wurden auch die neuen Funktionen sowie die Dual-Kamera zum Besten gegeben. Leider kann man sich das Video nicht mehr ansehen, da es Offline genommen wurde.

Erst diese Woche kursierte in einschlägigen Blogs und Zeitschriften ein Foto, das die erste Werbung gezeigt hat. Dem zufolge wird HTC natürlich die beiden Kameras unter dem Begriff „Duo Kamera“ sowie die neue HTC Sense 6.0 Oberfläche bewerben. Auch dieses Jahr sind wieder die BoomSound-Lautsprecher mit an Bord, die für ein sensationelles Sounderlebnis sorgen sollen.

Die Spezifikationen im Überblick

Schlussendlich haben wir auch die inneren Details, sprich die Spezifiaktionen, des HTC One (2014) erfahren:

  • Display: 5 Zoll 1080p (1920 x 1080 Pixel)
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 801, 2.3GHz
  • Speicher: 16GB (10GB verfügbar), microSD-Slot
  • Akku: 2,600 mAh
  • Kameras (hinten): “UltraPixel” 1/3.0-inch, f/2.0 aperture, 2µm pixel size, 1080p video capture
  • Kamera (vorne): 5 megapixels
  • Abmessungen: 146.36 x 70.6 x 9.35mm
  • Gewicht: 160 g
  • SIM: nanoSIM

Auf den ersten Blick kann man sagen, dass das HTC One (2014) technisch auf Augenhöhe mit dem Galaxy S5 ist. Auffallend ist, dass bei den Kamera-Linsen an der Rückseite keine Auflösung angegeben ist. Außerdem soll das neue Gerät mit 160g um 17 Gramm schwerer geworden sein, als der Vorgänger. Wie und ob sich das Mehrgewicht bemerkbar machen wird, bleibt noch abzuwarten. Als letztes springt uns noch die Verwendung eines nanoSIM-Slots ins Auge. Wer sich also das neue One holen will, muss sich auch eine neue und kleinere Sim-Karte besorgen.

Die Spezifikationen oder besser gesagt der Prozessor wurden auch schon in einem Benchmark getestet. Das neue Flaggschiff belegt in diesem den ersten Platz. Allerdings sind hier noch keine Geräte mit Snapdragon 801-Chip dabei, wie etwa das Galaxy S5.

Foto: NoWhereElse.com

Foto: NoWhereElse.com

Vorstellungstermin

Vorgestellt wird das neue Gerät am 25. März in London und New York. Beworben wird es derzeit vom Hersteller unter dem Namen „All New HTC One“. Man geht aber davon aus, dass es in den Regalen mit HTC One (2014) beschildert wird.

Erstes Gadget

Sehr cool ist auch noch, das schon das erste Cover gesichtet wurde. Ähnlich wie die Flip-Cover von Samsung, soll die durchgesickerte Schutzhülle auf der Vorderseite Informationen anzeigen. Dazu gibt es aber nicht ein Fenster wie bei den S-View Cases, sondern das Cover ist mit einer OLED-Matrix an der Vorderseite ausgestattet. Dort kann zum Beispiel die Uhrzeit oder das Wetter in einem stylischen Look angezeigt werden.

htc_one_case_flip_cover

Wie steht es bei euch? Wird HTC mit dem neuen One einen weiteren Erfolg landen können oder bringt das neue Gerät zu wenig Innovation mit sich? Teilt uns eure Meinung zum neuen Flaggschiff in den Kommentaren mit.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen