Amazon Dash: Einkaufsservice in London gestartet

29. Juli 2016 1 Kommentar(e)

In Großbritannien wird das Einkaufen künftig bequemer: Amazons „Dash“-Gadget ist auf der Insel nun offiziell verwendbar. Damit werden Lebensmittel direkt zur Haustür geliefert.

Auch interessant: Samsung lässt es krachen: Umsätze überflügeln die von Apple

amazon-dash

Der dafür extra ins Leben gerufene Lieferdienst von Amazon ist erst kürzlich an den Start gegangen, ab sofort kann der Service auch genützt werden. Wenn ein Nutzer ein bestimmtes Produkt braucht, spricht er es einfach in das Dash-Gadget. Optional lässt sich auch der Strichcodes des Produktes scannen. Dash soll zudem lernfähig sein und sich an den Nutzer anpassen.

Momentan kann Dash allerdings lediglich in London genutzt werden. Wir gehen allerdings davon aus, dass bald ganz England in den Genuss des Services kommt. Prognosen, wie Dash ankommt, gibt es noch keine. Aber wer lässt sich nicht gerne Brot, Milch oder die dringend benötigte Zahnbürste direkt nachhause liefern?

Quelle: DailyMail

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil