GottaTxt

Tam Hanna 4. Mai 2013 0 Kommentar(e)
GottaTxt Androidmag.de 5 5 Sterne

Programme wie WhatsApp übertragen Bilder und Standortinformationen an andere WhatsApp-User – wenn dein Gegenüber nur ein Dumbphone hat, so hast du Pech. (kostenlos)

GottaTxtTitel

gottaTxt verspricht an dieser Stelle Abhilfe. Das Programm erlaubt dir, Bilder und sogar Informationen über deinen aktuellen Aufenthaltsort per SMS zu verschicken – da der Entwickler einen Server stellt, musst du nicht auf die teuren MMS zurückgreifen.

Natürlich enthält GottaTxt auch einen vollwertigen IM-Client. Das Geniale am Produkt ist, dass es nahtlos zwischen den beiden Übetragungsmodi hin- und herschaltet: GottaTxt-User bekommen per Internet übertragene GT-Messages, während „legacy users“ per SMS bedient werden.

Wo bin ich?

GeoTags erlauben dir, deinen Freunden und Kollegen permanent aktualisierte Informationen über deinen Standort mitzuteilen. Wenn ihr beide GottaTxt verwendet, so sieht der Empfänger deinen Aufenthaltsort in einer Google Map.

So dein Freund noch kein GottaTxt-User ist, so bekommt er eine SMS mit einem Link zu einer Webseite auf dem Server von UnME2. Klickt er diesen an, so öffnet sich der Webbrowser des Telefons – auf der geladenen Page sieht er deinen Aufenthaltsort. Auf den ersten Blick mag diese Funktion etwas unsinnig erscheinen. Allerdings ist ihr praktischer Wert nicht zu unterschätzen: das Heimlotsen eines gestrandeten Kollegen wird damit zum Kinderspiel.

Die Kontakt Synchronisation mit dem Android Betriebssystem funktioniert einwandfrei.

Die Kontakt Synchronisation mit dem Android Betriebssystem funktioniert einwandfrei.

Bild raus!

Das Versenden von Bildern via MMS ist extrem teuer – dein Netzbetreiber knöpft dir pro Foto bis zu zwei Euros ab. Beim Bildverstand via GottaTxt bezahlst du nur das Datenvolumen und die für Nicht GottaTxt-User erforderliche SMS; auch hier kommt das beim Geotag beschriebene Verfahren mit der URL zum Einsatz.

SMS mit Pfiff

Nach der Installation ersetzt GottaTxt das vorinstallierte SMS-Programm deines Handies, die dort befindlichen Nachrichten werden in die GottaTxt-Datenbank kopiert. Beim Versenden neuer SMS bekommst du ab sofort wesentlich mehr Statusinformationen: so erfährst du z.B. brühwarm, ob und wann deine Kurznachricht am Telefon des Empfängers angekommen ist. Als kleine Bonusfunktionen gibt es außerdem einen Autoresponder und eine Blacklist. Diese helfen beim Verwalten der Kommunikation mit Freunden und Kollegen – empfehlenswert.

Beim Versenden neuer SMS bekommst du ab sofort wesentlich mehr Statusinformationen: so erfährst du z.B. brühwarm, ob und wann deine Kurznachricht am Telefon des Empfängers angekommen ist.

Beim Versenden neuer SMS bekommst du ab sofort wesentlich mehr Statusinformationen: so erfährst du z.B. brühwarm, ob und wann deine Kurznachricht am Telefon des Empfängers angekommen ist.

Technikcheck

Das hinter dem Produkt stehende Unternehmen ist für seine strenge Datenschutzpolitik bekannt. gottaTxt ist werbefrei, Nachrichten werden verschlüsselt gespeichert und nicht im Klartext zum Server geschickt. Das bedeutet, dass du mit dem Programm auch über einen unsicheren WiFi-Accesspoint kommunizieren kannst.

Die zweite Version des Produkts bekam ein komplett neues Benutzerinterface, das von einer bekannten GUI Design-Firma entworfen wurde. Dementsprechend attraktiv sieht die App aus – auf Wunsch könnt ihr das Aussehen sogar mit Skins anpassen.

Fazit

GottaTxt ist kostenlos. Da das Programm voll mit anderen IM-Clients kompatibel ist, spricht nichts dagegen, die Applikation nur als besseres SMS-Nachrichtencenter einzusetzen. Das (fast) kostenlose Versenden von Bildern und Standortinformationen ist grenzgenial! Wenn du häufig SMS versendest, muss dieses Programm sofort auf dein Telefon…

[pb-app-box pname=’com.unme2.gottatxt‘ name=’GottaTxt‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen