4 süße Neuerungen in Android N

Redaktion 10. März 2016 0 Kommentar(e)

Mit der Veröffentlichung der Android N Developer Preview können wir jetzt schon einen Blick auf die kommenden Features von Android werfen. Hier haben wir vier wirklich interessante Neuerungen zusammengefasst.

Auch interessant: So holst du dir Android N auf dein Smartphone

Android_N_Nexus_6

Wir haben natürlich schon ein wenig mit dem neuen Betriebssystem rumgespielt und sind dabei auf ein paar wirklich geniale Neuerungen gestoßen.

1. Multi-Window

Google hat uns erhört und bringt nun ab Werk echtes Multiwindow zu uns. Ähnlich wie beim iPad Pro können jetzt zwei Apps nebeneinander auf dem Bildschirm platziert werden – ohne lästiges Wechseln. Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Wechsle in die Übersicht mit den zuletzt geöffneten Apps und halte das gewünschte Fenster fest. Das Smartphone vibriert kurz und schon kannst du die App am oberen oder unteren Bildschirmrand festmachen. Auf der anderen Fläche öffnest du die zweite App.

Android_N_Multi_Window

Multi-Window noch schneller!

Um den Screen aufzuteilen gibt es aber noch eine Möglichkeit. Dazu muss der SystemUI-Tuner aktiviert werden. Dazu ziehst du die Benachrichtigungsleiste nach unten, sodass du das Zahnrad in der rechten oberen Ecke siehst. Auf dieses tippst du und hältst den Finger so lange darauf, bis das Smartphone vibriert. Daraufhin öffnen sich die Einstellungen mit dem Eintrag SystemUI-Tuner ganz unten. Diesen wählst du aus und drückst auf die Kategorie „Other.“ Dort aktivierst du den Punkt „Teilen des Bildschirms durch Wischen nach oben.“ Wie der Name schon sagt, kannst du jetzt die geöffnete App durch Tippen und nach oben ziehen des Übersicht-Symbols verkleinern.

 

2. Benachrichtigungen & Quick-Settings

Wie wir auch schon in den Leaks gesehen haben, hat Google einige Verbesserungen bei den Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen eingearbeitet. So nutzen die Notifications zum Beispiel jetzt die volle Breite des Bildschirms und beinhalten allgemein mehr Informationen. Die wichtigsten Schnelleinstellungen werden jetzt immer mit den Benachrichtigungen nach unten gezogen. Dabei kann auch die Reihenfolge nach Belieben geändert werden.

Android_N_Settings

 

3. Einstellungen mit mehr Informationen und besserer Navigation

Auch diese Neuerung haben wir in den vorangegangenen Screenshots schon gesehen. Die Einstellungen beinhalten nämlich jetzt gleich direkt auf den „Hauptkacheln“ die wichtigsten Informationen. Beispielsweise zeigt jetzt der Punkt WLAN das momentan verbundene Netzwerk, wieviel Datenvolumen schon verbraucht wurde und vieles mehr. Doch das ist noch nicht alles. Ganz oben zeigt Android jetzt Vorschläge an. Damit werden häufig benutzte Einstellungen oder an die momentane Situation angepasste Punkte gleich ganz oben angezeigt.

Zusätzlich zu den Vorschlägen und den Mehr-Infos, hat Google auch noch das Hamburger-Menü eingeführt. Damit kannst du direkt aus dem WLAN-Einstellungen zum Beispiel zum Display wechseln, ohne auf die Startseite zurückkehren zu müssen.

Android_N_settings_1

 

4. Schneller zwischen Apps wechseln

Zu guter Letzt haben wir noch eine Kleinigkeit, die unseren Alltag erleichtern soll. Mit einem Doppeltipp auf den App-Übersicht-Button in der Navigationsleiste kannst du ganz einfach und schnell zwischen den letzten beiden verwendeten Apps hin und herwechseln. Auch wenn das schon längst überfällig ist – endlich hat Google das Feature eingebaut.

Hast du noch ein geniales neues Android N-Feature entdeckt? Lass es uns wissen!

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen