HTC One M10: Soll das ein iPhone werden?

Redaktion 8. Februar 2016 0 Kommentar(e)

Nach dem HTC One A9 war es klar: HTC will wieder Smartphones verkaufen und hat sich aus diesem Grund an dem erfolgreichsten Gerät am Markt orientiert. Auch beim kommenden Flaggschiff One M10 soll sich an dieser Strategie nichts oder zumindest kaum etwas ändern.

Auch interessant: Neuer Galaxy S7-Leak: Kommt das Flaggschiff mit Android N und Stylus?

HTC_One_M10_leak

Der taiwanische Hersteller HTC hat es nicht leicht – ganz speziell wenn man sich die letzten Umsatzzahlen ansieht. Entsprechend groß ist natürlich die Hoffnung, sich mit dem kommenden Flaggschiff One M10 wieder in die Smartphone-Branche zu katapultieren. Dazu hat sich der Konzern von anderen Herstellern inspirieren lassen.

Die Designer des neuen One M10 hatten neben dem Zeichenbrett vermutlich ein iPhone 6 liegen. Das lässt zumindest ein kürzlich aufgetauchtes Foto vermuten, auf dem das One M10 angeblich abgebildet sein soll.

Überraschen würde uns das Design eigentlich nicht, schließlich würde man sich der Design-Linie der One-Serie treu bleiben und zudem auch noch einige Design-Elemente des erfolgreichsten Smartphones übernehmen.

HTC_One_A9_main

Streitigkeiten mit Apple

Bereits mit dem One A9 hat HTC klar gemacht, dass man von den Alu-Unibodys und dem flachen Design angetan ist und diese Linie weiter halten möchte. Rund um das letzte Smartphone des Herstellers ist eine richtige Debatte ausgebrochen, in der sich Apple und HTC gegenseitig Beschuldigungen an den Kopf geworfen haben, der eine hätte vom anderen kopiert. Unterm Strich gab HTC zu, dass man sich vom iPhone 6 inspirieren ließ, allerdings habe Apple zuerst die Taiwaner kopiert.

HTC One M10: Spezifikationen

Unterm Strich steht jetzt aber ein vermeintliches HTC One M10, das uns gut gefällt und auch durchaus das Potential besitzt wieder unter die Top-Geräte zu kommen. Bei der Ausstattung wird sich im Vergleich zum Galaxy S7 vermutlich nicht viel tun. Snapdragon 820, 4 GB RAM, 32 GB Speicher (via microSD erweiterbar), 12 MP Kamera mit Laserfokus und ein 5,1 Zoll großes AMOLED-Display mit QHD-Auflösung stehen im Moment im Raum.

Vorgestellt wird das Smartphone vermutlich auf dem MWC. Wir werden euch darüber aber auf dem Laufenden halten.

Quelle: @evleaks (via: VentureBeat)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen